Herzlich Willkommen zum Online Workshop "So befreist Du Dich von Rückenschmerzen selbst!"! (Kurze Variante)

Herzlich Willkommen

Hier Klicken und den folgenden Begrüßungstext anhören (0:40 Sek.)

Herzlich Willkommen zu diesem Online Workshop!

In diesem Workshop wirst Du strukturiert und mit Fokus an Deinen Zielen arbeiten um sie in Rekordzeit umsetzen zu können.

Arbeite den Workshop von Anfang an durch und setze auch wirklich um. Es reicht nicht die Inhalte anzusehen und durchzulesen. Immer wenn Du die Aufforderung bekommst, einen Abschnitt selbst nachzumachen, dann mach es am besten sofort und verschiebe die Aufgabe nicht auf später.

Die vier Lernebenen für Deine schmerzlindernden Behandlungseigenschaften

Hier Klicken und den folgenden Text anhören (1:28 Min.)

Ich wünsche Dir mit diesem Workshop viel Spaß und viel Erfolg!

In diesem Workshop findest Du eine Aufteilung der Aufgaben in 4 Modulen die nacheinander aufbauen. Lese aufmerksam weiter und beginne dann mit dem 1. Modul.

Der Workshop ist so strukturiert, dass die Inhalte in kleine „Häppchen“ aufgeteilt sind. Damit Du sie schnell umsetzen kannst und sofort spürbare Erfolge erzielst.

Du befindest Dich in der kurzen Variante des Online Workshops. Diese Variante ist für Menschen mit wenig Zeit entwickelt, damit auch Sie den Einstieg in Ihre Schmerzbefreiung finden. Du kannst jederzeit in die vollständige Variante wechseln! Hier klicken und zur vollständigen Variante wechseln

Falls Du Fragen hast, schreib uns an hartmut.knorr24@gmail.com

Die vier Module im Überblick

Modul 1: Gesundheitswissen – wie Du durch Selbsthilfe Deine Schmerzen bewältigst und Deine Lebensqualität steigerst

Modul 2: Gesundheitskompetenz – wie Du mit Gesundheitskompetenz lernst, gesunde Entscheidungen für Dich zu treffen

Modul 3: Gesundheitstraining – wie Dein Training zur Schmerzlinderung am besten gelingt

Modul 4: Deine nächsten Schritte

Dieser Workshop ist nach den aktuellen Leitlinien internationaler Fachgesellschaften konzipiert worden. Folgende Pyramide zur Behandlung von Schmerzen verdeutlichen die Bedeutung. Ein Auszug aus der Literatur findest Du ganz am Ende dieses Workshops.

Hier Klicken und den folgenden Text anhören (1:39 Min.)

In diesem Online Workshop erhältst Du eine VOLLSTÄNDIGE ERSTLINIENBEHANDLUNG!

Speichere nun diese Seite in Deinem Browser (damit diese Seite bei den nächsten Schritten für Dich schnell auffindbar ist) und beginne anschließend mit Deiner persönlichen Schmerzbefreiung im Modul 1 

Modul 1: Gesundheitswissen – wie Du durch Selbsthilfe Deine Schmerzen bewältigst und Deine Lebensqualität steigerst

Das lernst Du in Modul 1 (Zusammenfassung)

  1. Rückenschmerzen sind KEINE Krankheit sondern ein Symptom
  2. Die Ursachen sind unspezifisch. In über 97 % aller Rückenschmerzen liegt kein Gewebeschaden zugrunde
  3. Passive Therapien sollten vermieden werden. Bewegungstherapie kann bei akuten Rückenschmerzen und soll bei chronischen Rückenschmerzen eingesetzt werden
  4. Psyche, soziales Umfeld und Belastungen spielen eine zentrale Rolle im Umgang mit Rückenschmerzen

Wichtig in Deiner Situation ist, dass Du geduldig mit Dir selbst bist und Vertrauen in die Selbstheilungskräfte Deines Körpers bekommst. Rechne dabei mit Rückschlägen. Linderung von Rückenschmerzen laufen niemals gradlinig ab. Wenn Du das beherzigst, bist Du einen ersten wichtigen Schritt in Deinem Genesungsprozess gegangen.

Lerne nun in Modul 1 alles was Du wissen musst, um Kreuzschmerzen durch Selbsthilfe zu bewältigen.

Noch einmal, weil es so wichtig ist: Der Trick bei Deinem Training ist, zu Lernen, genug zu tun um Deinen Körper herauszufordern, zu stärken und anzupassen, aber Dich nicht auf einmal zu überfordern! Finde Deinen Schlüssel!

  • 10 Fakten die Du über Rückenschmerzen wissen solltest (sehe & höre zu – lerne – verstehe)

DGS-Praxis Leitfaden zur Behandlung akuter Kreuz/Rückenschmerzen, Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) e.V. (lese – lerne – verstehe)

Hier Klicken

Reflektiere nun Dein Wissen über Modul 1 selbst und klicke hier

Gehe dabei wie folgt vor. Klicke auf den Link, beantworte auf der Seite die drei Fragen, klicke dann unten auf „Weiter“. Es öffnet sich ein neue Seite. Überprüfe auf der neuen Seite nun Deine Antworten und folge der Empfehlung. (Anmerkung: du muss Nicht auf „Senden“ klicken!)

Modul 2: Gesundheitskompetenz – wie Du durch Gesundheitskompetenz lernst, gesunde Entscheidungen für Dich zu treffen

Das lernst Du in Modul 2 (Zusammenfassung)

  1. Was ist Gesundheitskompetenz und warum ist sie wichtig für Deine Genesung
  2. Warum du aktiv an Deinem Genesungsprozess teilnehmen solltest
  3. Welche Einstellung Du benötigst um Rückenschmerzen zu lindern
  4. Wie Du Dein Leben einrichten kannst, um Rückenschmerzen zu bewältigen und in Zukunft zu vermeiden

Hier Klicken und den folgenden Text anhören (1:38 Min.)

Was bedeutet Gesundheitskompetenz für einen Menschen?

Mit zunehmender Komplexität der Gesellschaften und der Überflutung der Bevölkerung mit Informationen wie Desinformationen zum Thema Gesundheit wird Gesundheitskompetenz immer unentbehrlicher. Gesundheitskompetenz bedeutet mehr Gesundheit und Wohlbefinden, während das Fehlen von Gesundheitskompetenz Risikoverhalten begünstigt und zu weniger Gesundheit führt. 

https://www.euro.who.int/de/publications/abstracts/health-literacy.-the-solid-facts

Was ist Gesundheitskompetenz?

Gesundheitskompetenz umfasst das Wissen, die Motivation und die Kompetenzen von Menschen

  • um relevante Gesundheitsinformationen in unterschiedlicher Form finden zu können,
  • sie zu verstehen, zu beurteilen und anzuwenden,
  • um im Alltag in den Bereichen der Krankheitsbewältigung, der Krankheitsprävention und der Gesundheitsförderung Urteile fällen und Entscheidungen treffen zu können, die die Lebensqualität im gesamten Lebenslauf erhalten oder verbessern.

Am wirksamsten bewältigst Du Deine Schmerzen durch die bewußte Wahrnehmung von Erfolgen. Das gelingt Dir, indem Du regelmäßig über Deine Befindlichkeit ein Tagebuch führst (dazu später mehr!).

Und wo bist in diesem Moment auf der Skala?

Das solltest Du vor Beginn Deines Trainings wissen (sehe & höre zu – lerne – verstehe)

Reflektiere nun Dein Wissen über Modul 2 selbst und klicke hier

Gehe dabei wie folgt vor. Klicke auf den Link, beantworte auf der Seite die drei Fragen, klicke dann unten auf „Weiter“. Es öffnet sich ein neue Seite. Überprüfe auf der neuen Seite nun Deine Antworten und folge der Empfehlung. (Anmerkung: du muss Nicht auf „Senden“ klicken!)

Modul 3: Gesundheitstraining – wie Dein Training zur Schmerzlinderung am besten gelingt

Das lernst Du in Modul 3 (Zusammenfassung)

  1. Bewegung/Training verstärkt den schmerzlindernden Aspekt
  2. Wie Dein Training zur Schmerzlinderung am besten gelingt
  3. Wann Du nicht trainieren darfst
  4. Warum Selbstreflexion Deines Trainings wichtig ist und wie Du sie durchführen musst, um Deine Ziele zu erreichen
  5. Eine kleine mentale Übung, die Dein Bewusstsein emotional freudig stimmt und Dein Training positiv verstärkt
  6. Du lernst darauf zu achten, wie Dein Körper/Deine Schmerzen auf Training reagiert und wie Du Dein Training anpassen solltest

Hier Klicken und den nachfolgenden Text anhören (4:58 Min.)

Lerne mit Schmerzen bei Bewegung umzugehen

Nachdem Du gelernt hast, dass Bewegung/Training den schmerzlindernden Aspekt stärkt, werden wir nun gemeinsam herausfinden, wie Dein Training zur Schmerzlinderung am besten gelingt.

Bist Du bereit?

Okay, also auf geht es!

Health Disclaimer

In diesem Training präsentieren wir die Übungen unserer praktischen Erfahrung. Wir geben Dir einen Einblick in unser Training und unsere Coachings. Wir haben jahrelange Erfahrung im Online Training. Wir können Dir keine Gesundheit garantieren. Diese Erfolge, wie wir sie in unseren Training erreichen, sind i.d.R. nur möglich, wenn Du vorher 1:1 mit uns arbeitest und unsere Vorgaben umsetzt. Wir präsentieren Dir Trainingsmöglichkeiten und zeigen Dir den Weg, diese in der Praxis umzusetzen.

Du trainierst auf eigene Gefahr!

Folgende Kontraindikationen* schließen die Teilnahme aus (nach der aktuellen evidenzbasierten Grundlage für die Verschreibung von Bewegung als Medikament bei der Behandlung von Rückenschmerzen (M54 Klassifikation nach ICD-10), BK Pedersen, B Saltin 2015):

  • Jegliche vermutete oder bekannte kürzlich aufgetretene Fraktur, Tumor oder Infektion im Rücken.
  • Osteoporose mit Fraktur ist eine relative Kontraindikation. Regelmäßige Bewegung wird nach Ablauf der akuten Phase empfohlen, wobei das Heben und Biegen und bestimmte Kombinationen vermieden werden sollten. Die Spondylolisthesis ist keine Kontraindikation, kann jedoch eine Änderung des Trainingsprogramms erforderlich machen.
  • Ein Bandscheibenvorfall ist auch keine Kontraindikation, da ein Bandscheibenvorfall ohne Nervenwurzelreizung als unspezifischer Rückenschmerz behandelt werden sollte. Bei einem Bandscheibenvorfall mit Nervenwurzelreizung wird regelmäßiges Training empfohlen, solange die Beinschmerzen nicht zunehmen. Ein intensives Rückentraining ist jedoch nicht ratsam. Es gibt eine spärliche Dokumentation für richtungsspezifische Übungen

7 Tipps über Gesundheitstraining bei Rückenschmerzen (lese – lerne – verstehe)

  1. Finde heraus was für Dich hilft! Es gibt zahlreiche Übungen/Bewegungen die helfen
  2. Lerne, wie Dein Körper auf Training/Übungen reagiert. Richte danach Dein Training aus (bei Bedarf frage mich)
  3. Vergleiche Dich nicht mit anderen. Wir sind alle auf unserer Reise in unserem eigenen Tempo. Es kann nicht hilfreich sein, sich mit anderen zu vergleichen
  4. Mache Dein Training nachhaltig
  5. Es ist mehr als nur Schmerzreduktion. Es geht auch um Gesundheit
  6. Ein bisschen Schmerz ist in Ordnung, aber vermeide es, ihn übermäßig zu provozieren. Häufiger Schmerz bedeutet nicht einen Schaden
  7. Es ist in Ordnung, sich nach seinem Gefühl anzupassen. An manchen Tagen fühlen wir uns großartig, an anderen weniger

Hier Klicken und den nachfolgenden Text anhören (1:25 Min.)

Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch, dass Du es bis hier her geschafft hast.

Weiter so!

Nachdem Du bis zu diesem Zeitpunkt sehr viel über Schmerzbehandlung erfahren hast, führe nun folgende mentale Übung durch. (lese – lerne – verstehe – übe)

Stelle Dir jetzt einmal vor, dass Du Dein Ziel schon erreicht hast – beispielsweise indem Du Dir vor Augen führst, wie gut einem die Übungen tun und wie stolz man auf sich ist. Wie fühlt sich dieses Gefühl für Dich an? Von solchen mentalen Bildern geht eine große Kraft aus!

  • Starte nun mit diesen Übungen (lese – lerne – verstehe)

Achte dabei was Du bisher gelernt hast! Denke daran die Übungen sind Vorschläge die bei Bedarf geändert werden können/sollten! Wir legen nun Deine Basislinie fest.

Führe jetzt Deinen Befindlichkeitsverlauf vor Beginn Deines Trainings durch!

Wie fühlst Du Dich jetzt vor dem Training auf der Skala von 0 bis 10?
Speichere diese Zahl bewusst ab
Schaue dir das nächste Video an und setze um

(sehe an & höre zu – lerne – verstehe – übe)

Hier Klicken und den nachfolgenden Text anhören (2:22 Min).

Führe jetzt Deinen nächsten Befindlichkeitsverlauf nach Deinem Training durch!

Wie fühlst Du Dich jetzt NACH dem Training?
Nutze die Skala 0 bis 10

Und schaue Dir den Vorher-Nachher Vergleich an. Achte dabei wie Dein Körper auf die Übungen reagiert und stelle dir folgende Fragen:

  • Wie denkst Du über die Übungen?
  • Wie fühlt sich das Training für Dich an?
  • Wie fühlt es sich nach dem Training für Dich an?
  • Wie zuversichtlich bist Du in Deiner Fähigkeit zur nächsten Trainingseinheit zurückzukommen? Nutze zur Beantwortung die Skala von 1 (eher skeptisch) bis 10 (sehr zuversichtlich)

(lese – lerne – verstehe -> setze um) Ist Dir jetzt bewusst geworden, dass Du proaktiv bleiben musst und es zu einer Alltagsroutine für Dich werden muss, um Deine Schmerzen zu bewältigen?

Nun bist Du bereit für Deine nächsten Schritte! 

Modul 4: nächste Schritte

Das lernst Du in Modul 4 (Zusammenfassung)

  1. Die Möglichkeit eines Konzepts zur Selbstmotivation und weitere Möglichkeiten zum eigenständigen gesundheitsorientierten Training um Deine Lebensqualität zu steigern
  2. Wie der Entwickler dieses Online Workshop mit Hilfe von zwei Tennisbällen seine Rückenschmerzen durch Selbstheilung linderte
  3. Einen Überblick über die Studien, die zu diesem Online Workshop führten

Deine nächsten Schritte…

Hallo Hartmut, kann ich die gesamte Thematik noch mehr vertiefen?

Antwort: sehr gerne

Gesundheitskompetenz (lese – lerne – verstehe – kaufe – manage)

Die Speed Health Methode

Diese 16 Schritte helfen dabei, Dich optimal zu motivieren. Damit wirst Du Dein bester Personal Trainer und Dein eigener Gesundheitsmanager

Hier Klicken und dieses Selbstmanagementtraining zur Verbesserung Deiner Lebensqualität online als Selbstzahler zum Testpreis für nur 147 € statt 197 € buchen

Gesundheitstraining (lese – lerne – verstehe – kaufe – trainiere – Geld zurück)

Klicke hier und nimm als Selbstzahler am Onlinekurs Rückenkräftigungstraining für zuhause und Büro 2.0 teil. Erfahre mehr dazu, wenn Du auf den Link dazu klickst.

Bonus

Erfahre in dieser Story wie ich mit zwei Tennisbällen meine Rückenschmerzen reduzierte

Studien

Hier ein Auszug über Studien die zu den Inhalten für diesen Workshop führten

Online Gesundheitstraining bedankt sich sehr herzlich bei folgenden Personen, Unternehmen, Medizinischen Fachgesellschaften und Institutionen, die beim Aufbau und der Entwicklung dieses Online Workshops mitgeholfen haben:

Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V.

KyklosModule

American Council of Sportsmedicine ACSM

American Heart Association AHA

International Association for the Study of Pain IASP

DAK Gesundheit

Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e. V.

Matt Del Brocco (Physiotherapeut)

Impressum Datenschutz Über Mich *Teilnahmebedingungen*

Du arbeitest im Gesundheitswesen und möchtest mit Deiner Empfehlung (Folgeverkäufen) ein Zusatzeinkommen generieren (Hier Klicken und mehr erfahren)